Vereinsreport F1-Jugend 2020

F1

Nach dem Lockdown starteten wir als zweite Mannschaft wieder in den Trainingsbetrieb. Die Trainingsbeteiligung war von Beginn an sehr hoch und die Jungs und unsere Torfrau waren sehr fleißig. Auch unter den jeweils aktuellen Bedingungen waren die Kinder immer sehr diszipliniert und hielten die Regeln immer sehr gut ein. Nach langen Wochen des Trainings starteten wir dann im September in die neue Saison. Leider musste gleich das erste Spiel aufgrund von Corona-Verdachtsfällen verlegt werden. Am zweiten Spieltag waren wir dann zu Gast in Steinkirchen. Leider mussten wir auch dort auf mehrere Spieler verzichten. Nach großem Kampf durch beide Mannschaften, endete das Spiel dann mit einem gerechten 2:2. Unsere kompletten nächsten Spiele fielen dann alle der Corona-Pandemie zum Opfer. Unsere Gegner mussten leider reihenweise absagen. Am letzten Spieltag konnten wir dann doch noch gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter aus Pfaffenhofen spielen. Wieder fehlten uns leider einige Spieler. Wir konnten gegen diese spielstarke Mannschaft in der ersten Halbzeit ein offenes Spiel gestalten. So stand es zur Pause 1:1. In der zweiten Hälfte machte sich dann der Kräfteverschleiß bemerkbar und wir verloren leider noch mit 1:6. Damit war die Saison dann auch schon beendet.

 Zum Schluss möchten wir uns nochmal bei unseren Spielern und Eltern bedanken. Nur mit eurer Unterstützung war ein halbwegs geregelter Trainingsbetrieb überhaupt möglich. Simon und ich waren aufgrund unserer Berufe immer wieder verhindert. Ihr als Eltern habt das aufgefangen und mit den Kindern trotzdem trainiert. Die Kinder waren immer mit Spaß und Fleiß beim Training. Hoffen wir jetzt auf eine halbwegs normale Wintersaison und eine ganze Rückrunde.

Zum Schluss müssen wir leider noch mitteilen, dass wir einen tragischen Verlust im Mannschaftskreis zu verzeichnen hatten. Der Vater von Arianit verstarb leider bei einem tragischen Verkehrsunfall. Unser tiefstes Beileid an die Familie.

Eure Trainer Simon und Marcel