Rückrunde Saison 15/16 - 2. Mannschaft

Das vorgegebene Ziel vor der Saison lautete Klassenerhalt!
So waren wir vor Beginn der Rückrunde nicht ganz im Soll da wir auf dem Relegationsplatz mit 4 Punkten Vorsprung auf einen Direkten Abstiegsplatz in die Rückrunde starteten. Schon in der Vorrunde wurde deutlich dass der Kader nicht zu groß war und immer viele Schichtarbeiter und Verletzte den Trainingsbetrieb ins Stocken brachten. Nichts desto trotz starteten wir mit einem aus unserer Sicht sehr unglücklichen Unentschieden (Ausgleich in der 93 Min) gegen Tabellenführer Nandlstadt. Dieser Punkt gab uns Selbstvertrauen und wir fuhren zum Direkten Konkurrenten nach Eching, dort verloren wir sehr wichtige Punkte und verpassten einen Befreiungsschlag.


Die folgenden Wochen mussten wir gegen die Spitzenteams antreten was die Lage für uns nicht leichter machte. Überraschenderweise konnten wir in 2 Spielen Niederlagen verhindern und den Tabellen zweiten Kirchdorf im eigenen Stadion verdient 2:1 besiegen. Diese überraschenden Punkte waren auch nötig, da die Teams aus dem Tabellenkeller Punkte um Punkte sammelten.
Danach folgte der Tiefpunkt dieser Saison, beim Tabellenführer Mauern unterlagen wir mit Sage und Schreibe 11:2!!! Waren wir doch bis zur 55 Min noch gleichwertig und dem 2:1 näher als der Gegner!!! Was aber danach passierte kann man bis heute nicht in Worte fassen. Wir verloren nicht nur dieses Spiel sondern auch die halbe Abwehr mit zwei roten Karten.
Wer aber dachte die Mannschaft bricht nach diesem Spiel auseinander der täuschte sich. Es machte den Anschein als hätte diese Niederlage das Team zusammengeschweißt!! So konnte in der folgenden Woche das 6 Punkte Spiel gegen einen direkten Konkurrenten mit 5:0 für uns entschieden werden. Nach diesem Sieg warteten der Tabellen Vorletzte und Letzte in den folgenden Spielen auf uns und wir waren uns bewusst mit 2 Siegen den Klassenerhalt in trockenen Tüchern zu haben. Doch wie immer kam alles anders, wir verloren beide Spiele und rutschten so zum ersten Mal auf einen Direkten Abstiegsplatz.
So war klar dass uns jetzt nur noch ein Wunder retten konnte! Da wir von allen Teams das vermeintlich schwerste Restprogramm hatten. So schafften wir aber gegen Gammelsdorf trotz 90 Min Überlegenheit und vielen 100% Torchancen nur ein 2:2. Und gegen Zolling gingen wir mit 3:1 als Sieger vom Platz.
So war klar, dass wir ein Endspiel am letzten Spieltag haben sollten. 5 Teams kämpften am letzten Spieltag somit um den direkten Klassenerhalt, wir waren aber in der glücklichen Lage es in der eigenen Hand zu haben. Aber es war auch klar, dass alles andere als ein Sieg den direkten Abstieg bedeuten würde!! So war Marzling am letzten Spieltag zu Gast in Jetzendorf. Verlor man noch das Hinspiel mit 6:0!! So kämpfte und rannte am letzten Spieltag nochmal jeder für das Team und den TSV!!! Mit einer beeindruckenden Leistung zerlegte man Marzling mit Sage und Schreibe 7:1 und sicherte sich in letzter Sekunde den Klassenerhalt.
Somit war die Mission erfüllt und die Saison konnte gebührend gefeiert werden!
Was sie auch wurde.

So will ich an dieser Stelle nochmal an alle Fans, Zuschauer, Funktionäre und Sponsoren DANKE sagen für die tolle Unterstützung!

Mit sportlichem Gruß
Albert Breitsameter